Einfacher, schneller Apfelkuchen

Zutaten: 5 mittelgroße, säuerliche Äpfel, 125g  Margarine, 125g  Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 3 Eier, 200g Mehl, 2TL Backpulver, etwas Milch, Semmelbrösel, Fett für die Backform, ein Schuss Milch
Optionale Zutaten: 1 Zitronenaroma, 1 Rumaroma, Puderzucker zum Bestreuen

  1. 125g Margarine mit 125g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker schaumig rühren.
  2. Drei Eier hinzugeben und weiter schaumig rühren. Ggf. 1 Zitronenaroma und 1 Rumaroma hinzugeben.
  3. Unter Rühren 200g Mehl und 2 gestr. TL Backpulver hinzugeben.
  4. Weiterrühren, bis der Teig geschmeidig ist, falls er zu dick ist, evtl. etwas Milch dazu.
  5. Eine 26er Springform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
  6. Den Teig in die Backform geben.
  7. Die Äpfel schälen, entkernen, vierteln, die Apfelviertel der Länge nach leicht mit einem Messer einritzen und auf den Teig legen. Leicht eindrücken.
  8. Um die Äpfel herum noch etwas Semmelbrösel auf den Teig geben, damit er knusprig wird.
  9. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 170°C 35 – 40 Minuten backen. Am besten auf der untersten Schiene, damit er nicht zu dunkel wird.
  10. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s